Dr. Johann Wadephul

Mitglied des Vorstands, Petersburger Dialog e.V.
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Außen-, Verteidigungs-, und Sicherheitspolitik, Europarat

Zur Person

Geboren am 10. Februar 1963 in Husum
Familie verheiratet, 3 Kinder
Beruf Rechtsanwalt

Politische Funktionen

Seit 01/2018 – Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Außen-, Verteidigungs-, und Sicherheitspolitik, Europarat

Seit 10/2017 – Mitglied des 19. Deutschen Bundestages

Seit 04/2017 – Stellvertretender Landesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung Schleswig-Holstein

Seit 03/2017 – Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Schleswig-Holstein im Deutschen Bundestag

06/2017 – Wahl zum Direktkandidaten der CDU im Bundestagswahlkreis Rendsburg- Eckernförde für die Wahl am 24. September 2017

11/2014-11/2016 – Stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein

09/2015 – Alternierender Vorsitzender des gemeinsamen Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat

10/2013 – Mitglied des 18. Deutschen Bundestages

  • Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung
  • Ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
  • Stellvertretendes Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

seit 11/2010 – Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschland

seit 10/2009 – Mitglied des 17. Deutschen Bundestages

seit 01/2006 – Kreisvorsitzender der CDU Rendsburg-Eckernförde

04/2005-10/2009 – Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion

03/2000-10/2009 – Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Landtag

2000-2002 – Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein

11/1997-07/2000 – Generalsekretär der CDU Schleswig-Holstein

1992-1996 – Landesvorsitzender der Jungen Union Schleswig-Holstein

1982 – Eintritt in die CDU und Junge Union

Ausbildung und beruflicher Werdegang

seit 07/2009 – Fachanwalt für Medizin- und Sozialrecht
seit 04/1995 – Rechtsanwalt
1995 – Promotion zum Dr. jur.
1993-1995 – Rechtsreferendariat im Landgerichtsbezirk Kiel
1986-1991 – Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1982-1986 – Zeitsoldat (Major d.R.)
1981 – Abitur an der Meldorfer Gelehrtenschule